Ehrenamt in Bayern

Sich zusammen für die Gemeinschaft stark zu machen steht ganz im Zeichen des genossenschaftlichen Prinzips der Sparda-Bank München. Und ganz egal, ob Umwelt-, Tierschutz oder aus dem sozialen Bereich, ehrenamtliches Engagement ist nicht selbstverständlich, und doch so wichtig für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt. Wie oft und zu welchem Themen sich die Menschen in Bayern ehrenamtlich engagieren, zeigt Ihnen die Infografik, die wir aus den Daten des letzten Freiwilligen Surveys 2014 des Bayerischen Stattsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration zusammengestellt haben. Auch unser Medienpartner, der Münchner Merkur, hat im Rahmen der Aktion Werte-Botschafter ein Interview zu ehrenamtlichem Engagement mit Thomas Röbke vom Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern veröffentlicht. Sein Standpunkt: Eine demokratische Gemeinschaft, die durch menschliche Verbindungen zusammengehalten wird, ist ohne Ehrenamt nicht denkbar.

Seit den 90er Jahren nimmt das ehrenamtliche Engagement in Bayern zu – aber es verändert sich auch zunehmend. Die ehrenamtlichen Aktivitäten werden immer spontaner, sporadischer und kürzer. Unter dieser Entwicklung leiden längerfristige Ehrenämter wie Vereinsvorsitze, doch ehrenamtliche Bereiche, die stundenweise Tätigkeiten zulassen, verzeichnen dafür einen Zuwachs. So profitieren Hausaufgabenbetreuungen, der Bereich der Flüchtlings-Hilfe und auch Hospiz- oder Seniorenvereine von den kürzeren, sporadischen, aber mit Sicherheit genauso herzlichen ehrenamtlichen Einsätzen.

Trotz der sichtbar werdenden Veränderungen beim Ehrenamt in Bayern ist sich Thomas Röbke sicher: In 20 Jahren werden wir eine buntere und vielfältigere Gesellschaft und damit auch ein Ehrenamt mit mehr Aktivitätsfeldern haben. Ehrenämter machen unsere Gesellschaft zu einer Gemeinschaft, in der Menschen sich miteinander verbinden und gegenseitig unterstützen. Und diese Werte-Botschafter wissen: Gemeinsam können wir mehr erreichen!

Alle vom Münchner Merkur veröffentlichten Beiträge können Sie übrigens hier herunterladen.

2018-02-19T11:09:31+00:00 19 Februar 2018|