FAQ

Text auf Webseite: Hier beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen rund um die Aktion „Werte-Botschafter“.

Alle als gemeinnützig gemäß der §§ 52 oder 53 AO anerkannten Einrichtungen im Geschäftsgebiet Oberbayern der Sparda-Bank München eG können sich bewerben.
  • Der Bewerber (Einrichtung/Verein) ist keine als gemeinnützig gemäß der §§ 52 oder 53 AO anerkannte Einrichtung.
  • Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die über das Bewerbungsformular auf www.werte-botschafter.de übermittelt werden.
  • Der angegebene Verwendungszweck der Spendenmittel ist nicht förderfähig, zum Beispiel Personal- oder Verwaltungskosten (siehe bitte: „Welche gemeinnützigen Maßnahmen (Verwendungszweck) sind anerkannt und förderbar?“)
  • Der Bewerber (Einrichtung/Verein) hat seinen Sitz nicht im im Geschäftsgebiet der Sparda-Bank München eG (Oberbayern).
  • Die erforderlichen Unterlagen werden nicht fristgerecht oder nicht vollständig über das Online-Bewerbungsformular bis 31. Oktober 2016 eingereicht.
  • Der Bewerber (Einrichtung/Verein) stimmt den Teilnahme- und Datenschutzbedingungen nicht zu.
Die Auszahlung der Spenden an die prämierten Einrichtungen (Jurypreis sowie Online-Abstimmung) erfolgt nach der Prämierungsfeier, die voraussichtlich Anfang Februar 2017 stattfindet.

Alle Projekte, die auf diese Website eingestellt und vom Bewerber freigegeben werden, werden nach dem Ende der Bewerbungszeit am 31. Oktober 2016 durch die Jury geprüft. Die Jury vergibt Preise von 1.000 bis 5.000 Euro im Gesamtwert von 45.000 Euro. Die Gewinner der Jurypreise werden im Anschluss der Juryentscheidung darüber per E-Mail informiert. Die Veröffentlichung der Gewinnerprojekte des Jurypreises erfolgt nach der Prämierungsfeier, die am 2. Februar 2017 stattfindet.
Alle Bewerberprojekte, die keinen Jurypreis erhalten, kommen in die öffentliche Online-Abstimmung ab 28. November 2016 und sind auf dieser Website ersichtlich. Nach dem Ende der Online-Abstimmung am 16. Dezember 2016 sind die Projekte auf dieser Website nicht mehr einsehbar. Nach der Prämierungsfeier werden alle Gewinnerprojekte auf dieser Website veröffentlicht.

  • Aus dem Reinertrag des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank München e. V. dürfen nur gemeinnützige und besonders förderungswürdige Maßnahmen im Sinne der §§ 52 und 53 Abgabenordnung (AO) gefördert werden.

Im Einzelnen kommen insbesondere folgende Maßnahmen in Betracht:

– Maßnahmen zur Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, der Religion, der Völkerverständigung, der Entwicklungshilfe, des Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutzes, des Heimatgedankens.

– Maßnahmen zur Förderung der Jugendhilfe, des Kindergartenwesens, der Altenhilfe, der Behindertenhilfe, des öffentlichen Gesundheitswesens, des Wohlfahrtswesens und des Sports.

– Maßnahmen zur Förderung des Feuer-, Katastrophen- und Zivilschutzes, Förderung der Rettung aus Lebensgefahr, Unfallverhütung.

– Maßnahmen zur Unterstützung von Personen,

– die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer
angewiesen sind oder

– deren wirtschaftliche Lage aus besonderen Gründen zu einer Notlage geworden ist.

  • Aus dem Reinertrag des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank München e. V. dürfen ausnahmsweise in begründeten Einzelfällen auch Maßnahmen im Sinne der Nummer 1 von Gemeinden und Gemeindeverbänden gefördert werden. Die Förderung ist ausgeschlossen, wenn es sich um Maßnahmen handelt, die eine Gemeinde oder ein Gemeindeverband üblicherweise im Rahmen der Pflichtaufgaben unter Berücksichtigung der jeweiligen Leistungsfähigkeit zu erfüllen hat.
  • Die Zuwendungen dürfen nur objektbezogen (zur Finanzierung konkreter Projekte, nicht zur Kapitalbildung) gewährt werden. Dabei muss sichergestellt werden, dass die Zuwendungen weder in voller Höhe noch teilweise zur Abdeckung von Verwaltungskosten verwendet werden.

Bei der Aktion „Werte-Botschafter“ können gemeinnützige Einrichtungen mit einer Spende unterstützt werden, die im Sinne der §§ 52 und 53 der Abgabenordnung als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt sind und die Spende entsprechend den Anforderungen verwenden (siehe bei Frage „Welche gemeinnützigen Maßnahmen (Verwendungszweck) sind anerkannt und förderbar?“). Als Nachweis wird eine Kopie des kompletten Freistellungsbescheides vom Finanzamt benötigt; dieser kann im Bewerbungsformular auf dieser Website hochgeladen werden. Das hier zu sehende Muster- Formular erfüllt die Anforderungen der Regierung der Oberpfalz. Im Falle einer Zuwendung erhalten die Gewinner eine schriftliche Spendenbestätigung und den personalisierten Nachweis (siehe Muster), der ausgefüllt und unterschrieben wieder an den Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. zurückgesendet werden muss.

Muster Nachweis (PDF)

(Das Formular ist nur als Muster zu verstehen. Erst im Rahmen der offiziellen Spendenzusage erhält der Gewinner den personalisierten Vordruck.)

Von den Spenden aus dem Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. dürfen keine Personal- und Verwaltungsaufwendungen bezahlt werden. Derartige Kosten sind von der Einrichtung bzw. deren Sachaufwandsträger zu erbringen.

Wenn ein Projekt für die Online-Abstimmung nominiert wurde, können die Projektleiter in allen sozialen Netzwerken und über alle sonstigen Kanäle um Unterstützer werben und Stimmen für ihr Projekt generieren. Hierzu wird ein digitales Banner von der Sparda-Bank zur Verfügung gestellt, dass mit Beginn der Online-Abstimmung auf dieser Website heruntergeladen werden kann. Sie finden die Download-Funktion ab dem Start der Abstimmung am 28. November 2016 auf der Startseite.

Die maximale Größe des Titelbildes einer Bewerbung liegt bei 2 MB. Zudem unterstützt diese Website das jpg-Format. Wenn Sie ein Bild hochgeladen haben, an dessen Stelle nun das Logo der Aktion Werte-Botschafter erscheint, erfüllte ihr Upload nicht die notwendigen Voraussetzungen.
Sollten Sie gar kein Titelbild für Ihre Bewerbung hochgeladen haben, wurde diese Leerstelle anschließend durch das Logo ersetzt.

Nachdem Sie sich auf der Website www.werte-botschafter.de erstmalig registriert haben, wird Ihnen automatisch ein Registrierungslink auf die angegebene E-Mail-Adresse zugesandt. Diesen Link müssen Sie ein Mal anklicken, dann hat das System Ihre Anmeldedaten registriert und Ihr Zugang ist für die Anmeldung auf der Website freigeschaltet. Dieser Registrierungslink in der E-Mail ist allerdings nur ein Mal gültig, denn er dient allein der Verifizierung Ihrer Anmeldedaten. Wenn Sie sich über www.werte-botschafter.de ganz normal unter dem Menüpunkt „Anmelden“ mit Ihren Daten einloggen, tritt dieses Problem nicht auf und Sie können Ihre drei Stimmen (eine Stimme pro Kategorie) vergeben.