Feuerwehr-Museum-Bayern

Feuerwehr-Museum-Bayern

Einrichtung

Feuerwehr-Museum-Bayern

Gerhard

Steinbach

nein

Projekt

Rettungsgassen – Simulator: Dieser Simulator soll Leben retten


Rettungsgassen-Simulator: Sicherheit für Einsatzkräfte im Straßenverkehr. Einzigartige Museumspädagogik für alle Besucher! :

VISION
Das Feuerwehr Museum Bayern gehört mit seinem Engagement im Bereich der Feuerwehrhistorik und seiner innovativen Museumspädagogik zu den führenden Institutionen im Bundesgebiet im Bereich Brand- und Katastrophenschutz.

LEITBILD

Neben dem Erhalt von kulturhistorischen Gütern ist uns insbesondere die gesellschaftspolitische Arbeit mit unserem Museum im Fokus.
Ohne Ehrenamt und Menschen, welche für Andere ihre Freizeit opfern, könnte unser Zusammenleben nicht funktionieren. Insbesondere den Feuerwehren in Deutschland macht zu nehmende Mitgliederschwund zu schaffen. Wir sind ein Museum für Jung & Alt, und versuchen mit unserem Museumskonzept möglichst vielen Menschen quer durch die gesamte Bevölkerung für den Dienst in der Feuerwehr und somit für das Allgemeinwohl und die Gefahrenabwehr zu begeistern.

ZIELE

Uns ist es wichtig, bei unseren Besuchern mit ungewöhnlichen Mitteln um Interesse und Aufmerksamkeit für die Arbeit der Feuerwehr zu werben. So ist in den letzten Monaten die Idee zu dem weltweit wahrscheinlich ersten „Rettungsgassensimulator“ entstanden und gereift.

Auf Basis eines originalen Feuerwehr MAN LKW Führerhauses sollen die Besucher selber eine Einsatzfahrt mit und ohne Rettungsgasse im Simulator erleben können. Bestimmt ein unvergessliches Erlebnis, das jedem Besucher bei seinem nächsten Stau auf der Autobahn wieder in Erinnerung kommt.

Zusätzlich kann dieser Simulator für Schulungen von Fahrzeugführern von Einsatzfahrzeugen verwenden werden und trägt somit zur Sicherheit im Straßenverkehr massgeblich bei.

http://www.feuerwehrmuseum.bayern