Lang

Lang

Einrichtung

Lang

Angela

Lang

Projekt

Förderverein "Nachbarschaftlich leben für Frauen im Alter e.V."


  Für unser Wohnprojekt für 10 ältere Frauen mit geringster Rente benötigen wir Spenden für die Gemeinschaftsraum-Möblierung. :

Für Seniorinnen wird nichts getan! Bereits 1991 wurde der Verein gegründet und entwickelte sich aus der Dienststelle FRAU IM  BERUF der evang.-luth. Kirche in Bayern, in der sich kluge Frauen verschiedener Bildungsbereiche Gedanken machten, wie sie im Alter bei geringen Renteneinkünften leben wollten. Die Vereinsaktivitäten richten sich darauf, die  Wohn- und Lebensqualität älterer alleinlebender Frauen mit wenig Rente in München durch Wohngruppen à 8-10 Frauen zu verbessern. Das Besondere an den Wohngruppen ist, dass jede Frau eine eigene Ein- bis Zweizimmerwohnung mietet und die 8-10 Wohnungen in einem Mehrparteienhaus nahe beieinanderliegen. Für alle gibt es einen Gemeinschaftsraum mit Küche. Dabei bleiben Konflikte untereinander nicht aus, deshalb bieten wir professionelle Teamentwicklung an, die auf das neue gemeinsame Wohnen vorbereitet. Unsere Ziele sind: der Vereinsamung im Alter gegen zu wirken; die körperliche, geistige, soziale Gesundheit, das psychische Wohlbefinden in der eigenen Wohnung zu erhalten und zu verbessern; dem vorzeitigen Einzug ins Altersheim zu entgehen. Bisher gründeten wir 4 Wohngruppen à 8 Frauen in München, die 5. Wohngruppe ist konkret in Vorbereitung. Viele Frauen wurden dadurch bereits vor dem Altersheim bewahrt, Krankenhausaufenthalte verkürzten sich, Versorgung und Erholung zu Hause durch die Nachbarinnen sind gesichert. Wir fördern die Frauen in ihrem gesellschaftlichen Engagement z.B. als Leihoma, Flüchtlingshelferin oder Vorleserin. Die Wohngruppen organisieren Sommer-, Weihnachtsfeiern, oder bewirken Verkehrsberuhigungsmaßnahmen. Der Verein sorgt für erschwingliche kulturelle Angebote wie Konzerte, Theateraufführungen.

 

 

 

 

http://www.frauenwohnen-im-alter.de/helfen.html