AnkeKoenemann

AnkeKoenemann

Einrichtung

AnkeKoenemann

Anke

Könemann

nein

Projekt

Bühne frei für das inklusive Schultheater der Monte Balan


Der Kauf von flexiblen und leicht aufbaubaren Bühnenelementen für die inklusive Theaterarbeit unserer Schule. :

Inklusives Theater an der Monte Balan – von der 1 bis zur 10 Klasse.
Wer sind wir?
Die Münchner Integrative Montessori Schule an der Balanstraße  – kurz Monte Balan – wurde 2008 in privater, gemeinnütziger Trägerschaft gegründet. An unserer Grund- und Hauptschule mit M-Zug im Ganztagesbetrieb lernen Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf in allen Klassen gemeinsam.

Unsere Schule ist ein Ort für Kinder und Jugendliche, an der die Pädagogik Maria Montessoris zeitgemäß umgesetzt wird. Die Schülerinnen und Schüler erfahren individualisiertes, selbstständiges und ganzheitliches Lernen. Das einzelne Kind steht dabei mit seinen Stärken, Schwächen und Fähigkeiten im Mittelpunkt – und das ist auch die Grundlage der von uns auf allen Ebenen gelebten Inklusion.
Was ist unser Projekt?
Gemeinsame „Theater machen“ ist eine Leidenschaft unserer Schule. Hier können alle Theater spielen, die Lust haben, sich auf der Bühne auszuprobieren!
Aktuell haben wir eine Theater AG für Grundstufenschüler/-innen, eine Neigungsgruppe Theater in der Mittelstufe und ein Theaterprojekt mit Schüler/-innen der Oberstufe, mit dem wir in diesem Jahr sogar beim Münchner Schultheaterfestival in der Pasinger Fabrik (http://www.schultheaterfestival.de) vertreten sind.  Zudem gibt es immer wieder kleinere Theaterworkshops und Theaterprojekte in den einzelnen Klassen und eine Theaterwoche im Hort-Ferienprogramm.
Ob eine Stückvorlage gespielt wird oder eine Eigenkreation: Immer stehen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Ideen, Wünschen und individuellen Fähigkeiten im Vordergrund. Es wird nicht inszeniert sondern gemeinsam mit allen Akteuren kreiert. Bei uns gibt es keine Hauptrollen. Jeder ist ein gleichwertiger Part – in der Gruppe wie auch auf der Bühne. Dieses Credo begleitet uns im Produktionsprozess sowie bei den Aufführungen. Nach diesem Prinzip wurden und werden lebendige, bunte, quirlige, nachdenkliche und berührende Geschichten auf die Bretter, die die Welt bedeuten, gebracht. Hier eine Auswahl: Alice im Wunderland, Krabat, Momo, Der Hauptmann von Köpenick, Vier starke Teams und ein Monster, Das Haar der Prinzessin, Der Sandwolf, modernisierte Märchen und vieles mehr.
Wir erleben mit jedem Stück: Theater an der Monte Balan tut allen gut.
Und es kann sogar der Einstieg in eine weiterführende Bühnenkarriere sein, so wie bei einem unserer Schüler mit Down-Syndrom, der bald seine Schauspielausbildung an der Freien Bühne München beginnen wird.
 Wofür möchten wir die Fördermittel verwenden?
Mit den beantragten Spendengeldern möchten wir Bühnenelemente für unsere Theaterarbeit kaufen. Bislang behelfen wir uns mit alter Bühnenpodeste, die uns geschenkt wurden aber sehr schwer, unflexibel und auch zahlenmäßig nicht ausreichend sind.
Das von uns gewünschte Bühnensystem würde unser Theaterleben in mehrfacher Weise bereichern. Die neuen Bühnenelemente sind robust und dabei so leicht, dass sie auch von den Kindern selbst umgebaut werden können. Ein wichtiger Punkt, denn auch bei der Bühnenbildgestaltung sind die Schülerinnen und Schüler immer selbst aktiv. Durch die sehr individuellen Nutzungsmöglichkeiten könnten wir unsere Bühnenbilder so den Anforderungen der unterschiedlichen Stücke wesentlich besser und auch kreativer anpassen. Zudem könnten wir die Bühnenelemente auch bei diversen anderen Schulveranstaltungen – Lesungen, Vorträge, Schüler-Präsentationen, Konzerte, etc. – nutzen.
Über eine Förderung unserer inklusiven Theaterarbeit würden wir uns sehr freuen.

https://www.monte-balan.de