BiBe.V.

BiBe.V.

Einrichtung

BiBe.V.

Franz

Göppel

nein

Projekt

Geschwisterkindertage, Freizeit und Ferienerlebniswochen von BiB e.V. – Verein zur Betreuung und Integration behinderter Kinder und Jugendlicher


Wochenendfreizeiten und Ferienerlebniswochen für Kinder mit Behinderung bei BiB e.V. Geschwistertage  bei BiB e.V. :

Freizeiten und Ferienerlebniswochen: Wir veranstalten im Jahr viele verschiedene Freizeitangebote; von Ferienerlebniswochen und Wochenendfreizeiten bis hin zu Tagesausflügen und vielen anderen wechselnden Freizeitaktivitäten und Projekten. Besonders für die Freizeiten und die Ferienerlebniswochen sind wir immer auf die Unterstützung Dritter angewiesen. Gemeinsam verbringen Kinder und Jugendliche mit Behinderungen in den Oster- und Sommerferien eine Woche mit besonderen Aktionen. Von Kreativangeboten bis zu Ausflügen ins Schwimmbad oder Erlebnisparks gestalten wir mit den Kindern mit Behinderungen eine unvergessliche Woche.  Bei den Freizeiten übers Wochenende erleben die Kinder mit Behinderungen einen besonderen Kurzurlaub und die Eltern können in dieser Zeit einmal ein Wochenende verschnaufen oder sich besonders um die Geschwisterkinder kümmern.
Der „Geschwistertag“ ist ein Angebot für Geschwisterkinder von Kindern mit Behinderung, das 4x im Jahr stattfindet. Sie befinden sich in der besonderen Situation, einen besonderen Bruder oder eine besondere Schwester zu haben. Sie erleben oft, dass ihre Schwester/ ihr Bruder an vielen Angeboten speziell für Kinder mit Behinderung teilnimmt. Deswegen haben wir einen Geschwistertag ins Leben gerufen, an dem die Geschwisterkinder einen Tag lang unter sich sind.Selbstverständlich bedeutet einen Bruder oder eine Schwester mit Behinderung zu haben nicht automatisch, dass die Geschwister Schwierigkeiten haben. Um Belastungen der Geschwisterkinder schon präventiv zu begegnen und mögliche Schwierigkeiten frühzeitig zu erkennen, dienen die Geschwisterangebote als Unterstützung und Vorbeugung. Das Wichtigste dabei ist, dass die Kinder einen schönen Tag gemeinsam mit anderen Geschwistern haben, viel Spaß erleben, eventuell neue Freunde kennen lernen und merken: Es gibt noch andere Kinder, die in einer ähnlichen Situation sind. Denn manche Geschwisterkinder sind noch nie anderen Geschwistern begegnet. Natürlich geht es neben Spiel und Spaß darum, dass sich die Kinder, wenn sie das wollen über Freuden, Ärger, Ängste, Bereicherungen und Schwierigkeiten – über alles was ein Geschwister bewegt – austauschen  können. Wichtig ist uns dabei, dass die Kinder nichts erzählen müssen, sondern ihnen ein geschützter, verständnisvoller Rahmen dafür geboten wird, das zu tun, wenn sie wollen. Uns ist wichtig, dass die Kinder positive wie negative Gefühle wertfrei benennen dürfen. Wenn wir in der pädagogischen Arbeit mit den Kindern hierbei Handlungsbedarf erkennen, suchen wir mit Kindern und Eltern das Gespräch.

 

 

 

https://www.bib-ev.org/bib-ev/angebot