boxt-euch-durch-muenchen

boxt-euch-durch-muenchen

Einrichtung

boxt-euch-durch-muenchen

Michaela

Schubert

nein

Projekt

Sportcamp


Sport  vermittelt Werte, aber auch Kameradschaft. Dadurch wird Selbstvertrauen und ein wertschätzendes, respektvolles Miteinander aufgebaut. :

Boxt euch durch München“ ist eine außerschulische Tagesstätte für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren jeglicher Nationalität. Damit richten wir uns an minderjährige unbegleitete Geflüchtete sowie Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Verhältnissen, die mit psychischen, physischen und schulischen Problemen zu kämpfen haben.
Gerade in der Pubertät ist es wichtig, die Kids von der Straße zu holen. Leider gibt nach wie vor keine vergleichbare Einrichtung in Form einer Ganztagesbetreuung für diese Altersstufe.
Unser Ziel ist es, die Zukunftsperspektiven der Kinder und Jugendlichen  zu verbessern. Alle Jugendliche leben unterhalb der Armutsgrenze.
Ein Leben in Armut zieht geringere Chancen auf Bildung sowie eingeschränkte Partizipation am kulturellen und gesellschaftlichen Leben nach sich. Aus diesem Grunde fehlt es betroffenen Kindern und Jugendlichen an Möglichkeiten der schulischen Förderung, der Entwicklung sozialer Kompetenzen sowie der Persönlichkeitsbildung. Was dies bedeutet, ist allen von uns klar: Schlechtere Berufschancen, Gefahr von Drogenkonsum, erhöhte Jugendkriminalität usw.
„Boxt euch durch München“ bietet deshalb ein Rundumpaket, welches sich von einem warmen Mittagessen über schulische Unterstützung bis hin zur Förderung der sozialen Kompetenzen und der Persönlichkeitsbildung erstreckt.
Durch das angebotene Kickboxtraining gewinnen wir auch für Kinder und Jugendliche unterhalb der Armutsgrenze an Attraktivität, da sie hier neben dem Sozialkompetenz-Training auch ihre negativen Erfahrungen z.B. aus der Schule oder anderen Lebensereignissen aufarbeiten können. Genau diese Menschen möchten wir motivieren, sich mit pädagogischer Unterstützung „durchzuboxen“. Durch diese Kombination bietet die neue Einrichtung Struktur und Geborgenheit in einer festen Gruppe, eng angeknüpft an die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen. Ein geregelter Wochenablauf wird ihnen so ermöglicht.
Aber auch die Eltern sollen Unterstützung in allen Belangen des täglichen Lebens erhalten. Sei es bei Besuchen in der Schule, bei Amtsgängen oder Gesprächen mit dem Jugendamt. Soweit nötig, setzen wir hierfür auch Dolmetscher ein, um Missverständnissen vorzubeugen.
Mit unserem Rundumpaket finden die Kinder außerhalb ihrer Familie eine Art zweites Zuhause. Dies ist unser Alleinstellungsmerkmal.

Im Sommer bieten wir jedes Jahr ein Sportcamp an. Das ganze Schuljahr haben sie für die Schule gelernt, manche haben ihren qualifizierenden Mittelschulabschluss absolviert. Im letzten Jahr haben 100 Prozent der zum Quali angemeldeten Jugendlichen den Abschluss geschafft und auch mit unserer Unterstützung ein Ausbildungsplatz gefunden.
Im Sportcamp können Werte wie Teamfähigkeit  nochmal gestärkt und vertieft werden, neue Jugendliche finden durch gemeinsame sportliche Aktionen ihren Platz in der Gruppe. Da wir hierfür nicht in München bleiben, sondern weiter wegfahren (wie zum Beispiel letztes Jahr Borkum) werden andere Umstände geschaffen. Wir nehmen sie aus ihrem gewohnten Umfeld raus, denn das intensiviert alles sich angeeignete positive. Durch nächtliche Lagerfeuer,zeigen sie ihre wahren Gefühle. Die Kommunikation findet einfach in einem anderen geschützten Rahmen statt. Beim Sport ist es egal ob man arm ist, welcher Nationalität man angehört, Schulprobleme, Gewalterfahrungen hat oder ob man
von den Mitschülern gemobbt wird. Alle begegnen sich auf Augenhöhe und alle Stärken sich gegenseitig.
Sie verändern ihr Gesellschaftsbild und lernen vor allem, dass man mit Gewalt nur wieder Gewalt hervorruft.Wir könnten unendlich viele Argumente anführen, warum es für unsere Jugendlichen wichtig ist und welche Erfolge wir erzielen.

 

http://www.boxt-euch-durch-muenchen.com