Einrichtung

bundnaturschutz

Projekt

Kreisgruppe des Bund Naturschutz Bad Tölz Wolfratshausen

"Plastikfreie Zone" der Kreisgruppe des Bund Naturschutz Bad Tölz Wolfratshausen

Kategorie: Umweltschutz/Ökologische Nachhaltigkeit

Der BN Bad Tölz  wird einen plastikfreien Laden eröffnen. Dabei sollen nicht nur unbedenkliche Produkte verkauft sondern mit dem Programm „Plastikfreie Zone“ landkreisweit Ideen für ein plastikfreies Leben transportiert werden. Im offenen Programm für Jung und Alt, an Schulen und Kindergärten sollen Flüsse untersucht, Seifen und Zahnpasta hergestellt sowie Kochkurse angeboten werden, die alle dem Ziel dienen: den Inhalt der Mülltonne zu reduzieren. :

Mittlerweile ist es wohl schon überall angekommen. Plastikmüll – der mitunter Giftstoffe enthält – muss reduziert werden. Nicht nur die Weltmeere mit 150 Millionen Tonnen Plastik, sondern auch unsere bayerischen Seen und Flüsse sind belastet. Und das hat Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier. Viele Dinge des täglichen Bedarfs, z.B. Toilettenpapier oder Haarshampoo, sind im Landkreis aber nicht ohne Plastikverpackung erhältlich. Diese Angebotslücke möchte die BN-Kreisgruppe nun mit dem Projekt „Plastikfreie Zone“ schließen. Dabei sollen nicht nur ökologisch unbedenkliche Produkte in einem vertretbaren wirtschaftlichen Rahmen in einem plastikfreien Laden angeboten werden. Sondern in einem parallelen Aktionsprogramm für Alt und Jung, Kinder, Jugendliche und  Familien, Schulen, Ganztagesstätten sowie Kindergärten und -gruppen die Herstellung von Produkten wie Seifen, Shampoo, Kinderknete oder Zahnpasta sowie  Kochkurse und gemeinsames Essen mit regionalen und  jahreszeitlichen bzw. selbstangebauten oder in der Natur gesammelten Lebensmitteln organisiert werden, die alle die Reduzierung vom Müll, vor allem Plastikmüll,  vermitteln sollen. Wer seine Spätzle selber schabt, der kauft diese nicht in der Plastiktüte, wer selber eine duftende Seife produziert, lernt auf Duschlotionen in Seifenspendern zu verzichten… Wer selber an der Isar forscht und untersucht, wie viel Makro- und Mikroplastik das Gewässer verschmutzt, wird beim Kauf in Zukunft nachdenklicher…

Dabei sollen Flyer und Plakate auf das Aktionsprogramm aufmerksam machen>>1000 Stück für etwa 135 Euro, Plakate für etwa 100 Euro
Für die Kochaktionen wird das Essgeschirr am Flohmarkt gekauft, aber das hochwertige Kochgeschirr darf keine Plastikanteile enthalten. Messer, Töpfe, Pfannen, Reiben, Flotte Lotte, Handrührgerät, Schüsseln sollen aus Edelstahl sein. Andere Kochutensilien aus Holz wie Schneidebretter, Pfannenwender..>>>500 bis 1000 Euro können hier gut gebraucht werden
Um auch mobile Kochaktionen durchzuführen, wünscht sich die Kreisgruppe des BN im Landkreis Bad Tölz ein bis zwei mobile Induktions-Doppelkochplatten >> Preis je Kochplatte  189,95 Euro etwa bei Hagengrote
Um die Kosten für Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien gering zu halten, wäre ein Vorschuss etwa für die Materialien der Seifenherstellung … ganz wunderbar

Die Kreisgruppe des Bund Naturschutz sieht sich in ihrem gesamten Angebot einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) verpflichtet, d.h. dass sich jegliche Aktivität am Schnittpunkt von Ökologie, Sozialem, Kultur und Ökonomie abspielt.

Für die „Plastikfreie Zone“ heißt das, dass bei Protagonisten und Multiplikatoren Gestaltungskompetenzen wie Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit sowie andere soziale Kompetenzen und Fachkenntnisse (Kochen, Gartenbau, Verkauf) entwickelt werden, so dass der Gedanke einer nachhaltigen Entwicklung weitergetragen wird.

Konkret soll die Produktion (Gemüse, Kräuter und Salate sollen von BN-Äckern) und der Verkauf mit jungen Menschen aus benachteiligten Lebenswelten und teils mit Flüchtlingsbezug, abgewickelt werden. Die Kreisgruppe des Bund Naturschutz kann hier auf Erfahrung und eine pädagogische Leitung zurückgreifen. Der soziale Aspekt spielt bei der „Plastikfreien Zone“ eine große Rolle.

Der kulturelle Gedanke wird dabei nicht nur durch die Einbeziehung von anderen Kulturen sondern vor allem durch das Erinnern an alte, traditionelle Handlungsweisen manifestiert.

https://www.bad-toelz.bund-naturschutz.de

Spendenempfänger

Kreisgruppe des Bund Naturschutz Bad Tölz Wolfratshausen

Gebhardtstr. 2

82515 Wolfratshausen