erntmas

erntmas

Einrichtung

erntmas

Miriam

Hafner

nein

Projekt

Ernt' mas – ein ökosoziales Projekt


Bei Ernt‘ mas werden durch integrative Beschäftigungsangebote ungenutzte Erntevorkommen „gerettet“. :

Ernt‘ mas ist ein Projekt des Münchner Vereins Pack mas – Verein für soziale Dienstleistungen. Pack mas e.V. setzt sich für berufliche Integration ein. Erwerbslose Menschen, die besonderen sozialen Schwierigkeiten ausgesetzt sind, finden bei Pack mas sinnvolle Beschäftigung, erlangen so neues Selbstvertrauen und nähern sich dem ersten Arbeitsmarkt an.
Im Rahmen des Projekts sollen integrative Beschäftigungsangebote entstehen. Auch traumatisierte Menschen, die eine niederschwellige, flexible Beschäftigung unter freiem Himmel brauchen, können am Projekt teilnehmen. Die Beschäftigten werden selbst Ernten, erlernen unter Anleitung einer Fachkraft Grundlagen in einfachen Gartenbau-Tätigkeiten und sind an Verteilung und ggf. Verarbeitung der geretteten Lebensmittel beteiligt.
Aktuell wurde bereits eine Website konzipiert und in einer eigenen Online-Datenbank rund 300 Bäume und Sträucher angelegt. Die Website inklusive integrierter Karte wird in wenigen Wochen online gehen und dann stehen die Informationen zu Erntevorkommen allen Interessierten offen, gleichzeitig können neue Erntevorkommen gemeldet werden. Ernt‘ mas kooperiert dazu mit dem Münchner Gartenbauamt und einigen weiteren Gemeinden. Die Datenbank wird stetig um Streuobstwiesen, Obstbäume in öffentlichen Parks, Grünstreifen und Kleingärten erweitert. Sowie um Früchte auf Feldern, die entweder gar nicht organisiert geerntet werden, oder wenn ein Teil der Ernte zurückbleibt und verkommt.
Ernt‘ mas wirkt der Verschwendung von Lebensmitteln entgegen und vereint Umweltschutz mit sozialen Vorteilen.

In einem nächsten Schritt soll die Ernte den Tafeln der Region zugänglich gemacht werden und/oder weiterverarbeitet werden. Im letzten Jahr produzierte das Ernt‘ mas Team mit geförderten MitarbeiterInnen Kräutersalze und Badezusätze.

http://ernt-mas.org/ueber-uns.html